';
Home
Ärzte / Fachrichtungen
News / Events
Über Mediplex
Kontakt
German English
weiter
Kontakt / Anfahrt / Sprechzeiten
X

Kontakt

Für Privatversicherte & Selbstzahler
Augenarzt Praxis Dr. Ganssauge
Corneliusstraße 1a
22607 Hamburg-Othmarschen

Mail: augenarzt[at]mediplex[dot]de

Tel.: 040 - 46 89 89 - 315Tel.: 040 - 46 89 89 - 315

Wichtig: Bitte nennen Sie MEDIPLEX (Tel. & Mail)

Öffnungszeiten

Mo:08:30-12:00 & 15:00-18:00 Uhr
Di:08:30-12:00 & 15:00-17:00 Uhr
Mi:08:30-12:00 Uhr
Do:12:00-19:00 Uhr
Fr:08:30-12:00 Uhr

Augenärzte - Privatpraxis

DR. MED. MARTIN GANSSAUGE

Gebürtig in Hamburg
Facharzt für Augenheilkunde

2000 - 2006 Studium der Humanmedizin an der Universität Hamburg
2006 3. Staatsexamen und Approbation an der Universität Hamburg
2006 Promotion an der Universität Hamburg
2007 - 2011 Facharztausbildung Augenheilkunde an der Universität Tübingen
2011 - 2012 Leitung der Augenambulanz der Augenklinik Tübingen
seit 2012 niedergelassene Tätigkeit in Hamburg


KONTAKT

Für Privatversicherte & Selbstzahler

Augenärztliche Praxis Dr. Ganssauge
Corneliusstraße 1a
22607 Hamburg-Othmarschen
Mail: augenarzt[at]mediplex[dot]de

Tel.: 040 - 46 89 89 - 315Tel.: 040 - 46 89 89 - 315
Wichtig: Bitte nennen Sie MEDIPLEX (Tel. & Mail)

DR. MED. ELSE GANSSAUGE

Gebürtig in Freiburg/Niederelbe
Fachärztin für Augenheilkunde

1961 - 1967 Studium der Humanmedizin, Universität Hamburg und Marburg
1967 Approbation und Promotion, Universität Hamburg
1967 - 1969 Tätigkeiten an verschiedenen Kliniken in München und am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf als Medizinalassistentin
1969 - 1973 Facharztausbildung Universitäts-Augenklinik Eppendorf
1974 Niederlassung in eigener augenärztlicher Praxis in dem Hamburger Elbvorort Othmarschen
seit 1999 ausschließlich privatärztliche Tätigkeit

Glaukom ("Grüner Star")

  • Prophylaxe und Früherkennung des Glaukoms mit Quantifizierung von Sehnervenschäden (OCT, HRT), Gesichtsfeldausfällen (Perimetrie) und weiterführende Diagnostik im Bedarfsfall (z. B. Pachymetrie, PentaCam)
  • 24-Stunden-Blutdruckmessung (relevant insbesondere
    bei Niederdruckglaukom)
  • Laserbehandlung des Abflusssystems (SLT) oder der Regenbogenhaut (YAG-Iridotomie), letzteres insbesondere
    bei engem Abflusssystem
  • Einbindung internistischer Aspekte, insbesondere genauste Untersuchung der Durchblutungssituation (RVA, Kontaktglasdynamometer, Pulswellenanalyse) sowie Optimierung durchblutungsfördernder Maßnahmen

Katarakt ("Grauer Star")

  • Beurteilung von Stärke und Ausdehnung der Linsentrübung sowie OP-Beratung unter Berücksichtigung evtl. vorliegender weiterer Veränderungen am Auge, welche die Sehschärfe limitieren
  • Messung der „retinalen Sehschärfe“ mittels Interferenzretinometer als Marker für die nach der Operation zu erwartende Sehschärfe
  • YAG-Kapsulotomie zur Behandlung des Nachstars

Maculadiagnostik

  • Diagnostik und Verlaufskontrolle von zentralen Netzhaut-
    erkrankungen mittels OCT (insbesondere Makuladegeneration, Diabetische Makulopathie, Epiretinale Gliose, Makulaödem nach Gefäßverschluss oder nach Operationen)

Netzhautdiagnostik

  • Untersuchung der gesamten Netzhaut bis in die Peripherie mittels Optomap zur Darstellung von z. B. Netzhautlöchern, Degenerationen, Gefäßstatus…)
  • Verlaufskontrolle von „Leberflecken“ in der Aderhaut (In der Regel keine Pupillenerweiterung erforderlich!)

Hornhautdiagnostik

  • Beratung vor refraktiven Eingriffen, insbesondere LASIK
  • Diagnostik und Verlaufskontrolle von Veränderungen der Hornhaut und des Kammerwinkels (PentaCam)
  • Hornhautdickenmessung (Pachymetrie) im Rahmen erweiterter Glaukomdiagnostik

Gefäßdiagnostik

  • Untersuchung der Gefäße der Netzhaut und des Sehnervens
    zur Diagnostik geminderter Durchblutung bzw. eines Gefäßscha-dens durch z. B. hohen Blutdruck oder Arteriosklerose (RVA, Pulswellenanalyse, Kontaktglasdynamometrie), hierdurch Abschätzung des Risikos für Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Beratung über Maßnahmen zur Besserung des Gefäßstatus
  • Kurzfristige Weiterleitung an internistische Kollegen mit Schwerpunkt Gefäßerkrankungen im Bedarfsfall

Kinderaugenheilkunde und Sehschule (insbesondere Säuglinge und Frühgeborene)

  • Generelle Augenuntersuchung ab dem Säuglingsalter inklusive Messung der objektiven Refraktionswerte
  • Sehschule unter Führung einer diplomierten Vollzeitorthoptistin
  • Strabologie (Schielbehandlung) einschließlich Dresdner PC-Schulung bei Amblyobie (Schwachsichtigkeit)

Uveitis („Augeninnenentzündung“)

  • Diagnostik und Therapie von Augeninnenentzündung
  • Besonderes Augenmerk auf fundierte Diagnostik und nachhaltige Therapie um gezielt und langfristig wirksam behandeln zu können unter Berücksichtigung häufig begleitender internistisch-rheumatischer Grunderkrankungen
  • Zeitnahe Weiterleitung zur radiologischen Zusatzdiagnostik

Trockenes Auge

  • Quantifizierung der Benetzungsstörung der Augenoberfläche mittels Tearlab
  • Beratung über internistisch-rheumatologische Teilaspekte des trockenen Auges

AUGENÄRZTLICHE ZWEITMEINUNG (Second Opinion)

  • Durch unser enges Netzwerk aus hochqualifizierten Kollegen mit primär operativer Ausrichtung im Bereich der Augenheilkunde sowie auch fachfremden Ärzten, insbesondere Internisten, Rheumatologen, Kinderärzten und Neurologen, erreichen wir jeweils zeitnah einen Operationstermin bzw. eine optimale ganzheitliche Betreuung im Zusammenspiel mit erfahrenen Kollegen.

Die private Augenarzt-Praxis Othmarschen

wird von Augenarzt Dr. med. Martin Ganssauge und Augenärztin Dr. med. Else Ganssauge geleitet. Gemeinsam mit ihrem kompetenten Team behandeln die beiden Fachärzte für Augenheilkunde auf höchstem Niveau. In den Mittelpunkt jeder Diagnose und Behandlung wird die individuelle Patientenversorgung nach neuesten Methoden und mit modernsten Geräten gestellt.

Die erfahrenen Mediziner sind seit vielen Jahren Augenärzte in Othmarschen und weit über die Grenzen der Elbvororte bekannt für exzellente ärztliche Arbeit. Alle erstellten Befunde und deren ausführliche Erörterung unter Einbeziehung einer ganzheitlichen Sichtweise bieten jedem Patienten ein Höchstmaß an Diagnosesicherheit und sinnvollen Therapiestrategien. Aufgrund der hochkarätigen medizintechnischen Ausstattung, die in Augenarztpraxen in ganz Norddeutschland ihresgleichen sucht, begeben sich auch regelmäßig Patienten zwecks Einholung einer Zweitmeinung in die Augenarztpraxis.

Zu den Schwerpunkte: Einen hohen Stellenwert hat die Betreuung von Patienten mit Katarakt (Grauer Star) und Glaukom (Grüner Star) sowie verschiedener Netzhauterkrankungen wie beispielsweise Makuladegeneration oder Gefäßverschlüssen der Netzhaut. Außerdem ist eine intensivierte Kontrolle der Durchblutung der Netzhautgefäße möglich, um Gefäßschäden durch erhöhten Blutdruck oder Arteriosklerose zu erkennen. Hieraus lässt sich wiederum das Risiko für allgemeine Gefäßerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall abschätzen. Ebenfalls angeboten wird die Therapie von Augeninnenentzündungen bei z.B. rheumatologischen Grunderkrankungen, die man nicht vernachlässigen sollte.

In ihrer Funktion als spezialisierte Kinderaugenärzte steht die besondere Versorgung von Kindern im Fokus. So gibt es sogar eine praxiseigene Sehschule für Kinder, Kleinkinder, Säuglinge und Frühgeborene.

Die Praxis liegt verkehrsgünstig, aber ruhig und mit Parkplätzen direkt an der Augenarztpraxis in den Hamburger Elbvororten, wenige Meter von der S-Bahn-Haltestelle Hamburg Othmarschen entfernt.

Das Ärzte- und Praxisteam freut sich auf Ihren Besuch.

Dr. Ganssauge Augenärzte Othmarsche

Mitgliedschaften

Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft DOG

Bielschowsky Gesellschaft für Schielbehandlung

Deutsche Gesellschaft für Onkologie

Vereinigung Norddeutscher Augenärzte


Augenarztpraxis Othmarschen Mediplex GerMedipex Augenarzt Dr. GanssaugeMediplex Praxis Dr. GanssaugeMediplex Augenarzt Dr. Ganssauge