';
Home
Ärzte / Fachrichtungen
News / Events
Über Mediplex
Kontakt
German English
weiter
Kontakt / Anfahrt / Sprechzeiten
X

Kontakt

Hanseatische Radiologie Fleethof
Stadthausbrücke 3, 20355 Hamburg

Mail: radiologie[at]mediplex[dot]de

Tel.: 040 - 46 89 89 - 337Tel.: 040 - 46 89 89 - 337

Wichtig: Bitte nennen Sie MEDIPLEX (Tel. & Mail)

Öffnungszeiten

Mo:07:30 - 21:30 Uhr
Di:07:30 - 21:30 Uhr
Mi:07:30 - 21:30 Uhr
Do:07:30 - 21:30 Uhr
Fr:07:30 - 21:30 Uhr

Radiologie

DR. MED. AHMAD SASANI NEJAD

geb. 1960 in Teheran
1989 Staatsexamen in Hamburg
1989-1991 AIP/Assistenzarzt in der Hämatologie/Onkologie des Elisabeth Krankenhauses in Recklinghausen
1992-1995 am Institut für Radioonkologie und Nuklearmedizin des Evangelischen Krankenhauses Mühlheim an der Ruhr
1995-2002 am Zentralinstitut für Dignostische Radiologie des Evangelischen Krankenhauses Mühlheim an der Ruhr
2001 Facharztprüfung für Diagnostische Radiologie in Düsseldorf
Seit 2003 Niedergelassen in der Hanseatischen Radiologie Fleethof

DR. MED. SABINE SÖNKSEN

geb. 1964 in Hamburg
1987 Studium der Rechtswissenschaft in Hamburg
1994 Studium der Humanmedizin in Hamburg
1998 Promotion, Universität Hamburg
1994-1999 Radiologische Facharztausbildung in Hamburg und Bonn
1999-2001 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf, Pädiatrische Radiologie
2001-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Universitätsklinik Giessen, Pädiatrische Radiologie
2004-2006 Oberärztin Radiologie, Universitätsklinik Lübeck
Facharztabschlüsse
2004 Diagnostische Radiologie in Frankfurt am Main
2006 Pädiatrische Radiologie in Bad Segeberg
Seit Ende 2006 Niedergelassen in hanseatischen Radiologie Fleethof

STATE-OF-THE-ART TECHNOLOGIE

Mit 5 Ärzten und rund 30 Mitarbeitern betreut die Hanseatische Radiologie in ihren 3 Praxisstandorten in Hamburg rund 50.000 Patienten jährlich und ist damit eine der größten norddeutschen Einrichtungen dieser Art.

Neben der hohen fachlichen Qualifikation aller Mitarbeiter, die durch regelmäßige Fortbildungen ständig verbessert wird, setzt man auf den Einsatz weltweit modernster Technik. Die Praxisgruppe verfügt über acht Magnetresonanztomographen mit 1,5 und 3,0 Tesla. Zusätzlich werden vier Computertomographen eingesetzt (u.a. das weltweit modernste 320- Zeilen One-Shot-CT am Fleethof). Nuklearmedizin, digitales Röntgen, Ultraschall, Protonenspektroskopie und die Periradikuläre Therapie (PRT) runden das breite Spektrum der Hanseatischen Radiologie ab.

Durch die sorgfältige Geräteauswahl wird in allen relevanten Methoden eine Reduzierung der Strahlendosis erzielt.

In Verbindung mit den kompetenten Ärztinnen, Ärzten und der medizinischen Fachkräfte entfaltet die Technik ihr ganzes Können zum Wohle der Patienten.

DIAGNOSTIK

  • Magnetresonanztomographie (MRT)
  • Computertomographie (CT)
  • MR-Mammographie / Mammographie
  • Nuklearmedizin (Szintigraphie)
  • PET-CT)
  • Protonenspektroskopie
  • Schilddrüsenambulanzen
  • Digitales Röntgen

THERAPIE

  • Periradikuläre Therapie (PRT)
  • Radiosynoviorthese (RSO)
  • Therapie von Knochenmetastasen (Samarium)

FRÜHERKENNUNG

  • Herz-Vorsorge
  • Virtuelle Darmspiegelung
  • MR-Mammographie
  • Gefäß-Vorsorge
  • Lungen-Vorsorge
  • Osteoporose

MAGNETRESONANZTOMOGRAPHIE (MRT)

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein diagnostisches Verfahren, das im Gegensatz zur Computertomographie und Röntgenuntersuchung keine Röntgenstrahlung zur Bilderstellung verwendet, sondern mit Radiowellen und Magnetfeldern arbeitet und damit nach dem derzeitigen Kenntnisstand keinerlei schädigende Einflüsse besitzt.

COMPUTERTOMOGRAPHIE (CT)

Das Scannen ganzer Organe in nur einer Rotation ist mit dem neuen CT AquilionONE™ 320 CT erstmalig Realität geworden. Während die CTs bisheriger Generationen mit 16 bis 64 Zeilen mehrfach um ein Organ rotieren mussten, um die Daten zu erfassen, kann der neue 320-Zeilen CT mit 16 cm Scanbreite ganze Organe, z.B. das gesamte Herz, das Gehirn oder die Leber, in nur einer Rotation scannen. Dies bedeutet, dass alle gescannten Informationen, isophasisch (zur gleichen Zeit) mit dem 320-Zeilen CT aufgenommen werden. Zudem werden Ganzorganperfusion, das Erkennen von Flussrichtungen, Funktionsdarstellungen sowie die Trennung von arterieller und venöser Phase bei der Angiographie Realität. Da bei einem Untersuchungsbereich von bis zu 16 cm keine Spirale mehr gescannt werden muss, reduziert sich die Dosis erheblich.

IN DER HANSEATISCHEN RADIOLOGIE IM FLEETHOF

erwartet Sie ein ein erfahrenes Fachärzte-Team in freundlicher Atmosphäre.

Der Einsatz modernster radiologischer Geräte in der bildgebenden Diagnostik garantiert präzise Schnittbilder aus der Magnetresonanztomographie (MRT/Kernspin 1,5 und 3,0 Tesla) sowie aus der Computer-Tomographie (320-Zeilen Spiral-CT/ Volumen CT). Versiert sind die Radiologen ebenfalls im Bereich der Periradikulären Therapie (PRT) und der Protonenspektroskopie.

Insbesondere im Bereich des Kopfes, der Wirbelsäule, der Organe des Brust- und Bauchraumes und der Gelenke ermöglichen die Untersuchungsmethoden eine präzise Diagnostik. Überall dort, wo die klassische Röntgendiagnostik an Grenzen stößt, sind Magnetresonanztomographie und Computertomographie unverzichtbar. Kleinste Tumoren, z.B. in der Lunge, in der Brustdrüse, im Gehirn und in anderen Organen, sowie Verengungen der Herzkranz- und Kopfarterien können somit frühzeitig erkannt werden.




Kontakt

Stadthausbrücke 3
20355 Hamburg
Mail: radiologie[at]mediplex[dot]de
Tel.: 040 - 46 89 89 - 337Tel.: 040 - 46 89 89 - 337
Wichtig: Bitte nennen Sie MEDIPLEX (Tel. & Mail)

Radiology 1

Mitgliedschaften

Berufsverband Deutscher Radiologen (BDR)
Deutsche Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN)
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
Gesellschaft für Pädiatrische Radiologie (GPR)


Radiology 4Mediplex RadiologieMediplex CTMedipelx Conradia