Home
Ärzte / Fachrichtungen
News / Events
Über Mediplex
Kontakt
weiter
weiter

Darmkrebs zu über 90% heilbar - Vorsorge ist dabei wichtig

Sichere Vorsorge gegen den "stummen Krebs" mit virtueller Koloskopie

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 71.000 Menschen an Darmskrebs, 29.000 von ihnen sterben daran innerhalb von fünf Jahren. "Oftmals, weil der Krebs zu spät erkannt wurde. Im Unterschied zu anderen Krebserkrankungen gibt es beim Darmkrebs die einmalige Chance, die Krankheit durch Vorsorge komplett zu verhindern. Und ein früh entdeckter Darmkrebs, der die Wand des Darms noch nicht überschritten hat, ist heute zu 90 bis 100 Prozent heilbar", sagt Dr. Thomas Broemel, Ärztlicher Direktor der radiologischen Praxengruppe conradia, die mit jährlich rund 80.000 untersuchten Patienten an fünf Standorten in Hamburg eine der größten deutschen Einrichtungen ihrer Art ist.

Dr. Broemel: "Viele Patienten scheuen die konventionelle Darmspiegelung, bei der ein Schlauch mit Optik in den Darm eingeführt wird. Mit der virtuellen Koloskopie entfällt diese Prozedur. Die bei uns angewandete modernste Technik und die sorgfältige Diagnostik führen zu einem sehr hohen Erkenntnisgewinn. Hinzu kommt die Erfahrung, denn wir wenden die MR-Koloskopie schon seit 1991 an." Die bei conradia eingesetzten Geräte erkennen z. B. Polypen schon ab einer Größe von drei Millimetern - vor wenigen Jahren waren es noch acht und mehr Millimeter.
Die gesamte Untersuchung dauert 35 Minuten. Sie kostet einschließlich der Diagnose 498 Euro. Wer sich untersuchen lassen will, muss am Abend zuvor seinen Darm reinigen. Dazu muss eine Trinklösung eingenommen werden. Kurz vor der Untersuchung wird der Darm mit lauwarmem Wasser gefüllt, damit sich die Darmwände entfalten können, um dem Arzt die optimalen Einblick zu gewährleisten.

Dr. med. Thomas Broemel
(MITLIGED BEI MEDIPLEX HAMBURG)

Stadthausbrücke 3, 20355 Hamburg
Tel. 040 - 36 98 46-0
Fax 040 - 36 98 46-20

Internet: www.conradia.de